Homepage TV 1906 Gossfelden


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Wanderfahrt Mosel 2017

Berichte > Berichte 2017

Wanderausfahrt des TV Goßfelden an die Mosel


Seit nunmehr 2007 sind die Wanderfreunde des TV Goßfelden über Himmelfahrt unterwegs. Die 10. Ausfahrt führte uns nach Brodenbach an die Mosel. Die 24 Teilnehmer trafen sich am Mittwochabend auf der Sonnenterrasse des Hotels Peifer in Brodenbach.
Bestens gestärkt und gut gelaunt starten wir am Donnerstag die erste Wanderung auf dem "Hatzenporter Laysteig". In einem kleinen Klettersteig zu Beginn der Wanderung in den steilen Moselhängen können wir direkt Schwindelgefühle und Höhenangst überwinden. Über die Höhen der „Moseleifel“ führt der Weg durch blühende Landschaften nach Lasserg und zur Burg Bischofstein. Zugewachsene Weinberge und verfallene Trockenmauern demonstrieren auf dem Rückweg nach Hatzenport die Schwierigkeiten des Weinanbaus in diesen Steillagen.
Zum Abschluss des Tages lässt der Wanderpeter die letzten 9 Jahre Erlebniswandern mit einem kleinen Diavortrag Revue passieren.
Die zweite Wanderung am Freitag beginnt in Wierschem auf einem unscheinbaren Wanderparkplatz. Die Sonne brennt und durch lichte Wälder wandern wir abwärts ins Elzbachtal. Unverhofft taucht vor uns „Burg Eltz“ auf. Burgenromantik pur, alle Fotoapparate und Handys klicken. Eine ausführliche Besichtigung ist vorgebucht. Natürlich sind wir nicht alleine, die Besucher strömen und wir verlassen dieses Highlight durch das idyllische Elzbachtal. Ein schweißtreibender Aufstieg führt uns zurück auf das „Maifeld“. Ausgedörrt und hungrig erreichen wir am späten Nachmittag unser Hotel. Zur Stärkung ist für den Abend eine Weinprobe angesetzt. Essen gut und üppig, Weine von trocken bis lieblich, Winzer bester Laune, gemütlicher Abend!
Am Samstag erfolgt eine kurzfristige Planänderung. 27 °C sind angesagt. Wir entfliehen den sonnigen und steilen Moselhängen und wandern in der schattigen „Ehrbachklamm“. Kleine Wasserfälle, Felspassagen und schmale Brücken führen uns zum Gasthof „Daubisberger Mühle“. Die Chefin versorgt uns mit ihren 76 Jahren gekonnt und ohne jede Hektik mit kühlen Getränken. Die Rucksäcke werden von roter Wurst, Keksen und anderen Süßigkeiten befreit.
Der gemeinsame Abschlussabend auf der Hotelterrasse wird wie immer lustig und lang. Wir schwelgen in Erinnerungen aus 10 Jahren Wanderausfahrten.
Bis zum nächsten Jahr

Die Wandercoli und der Wanderpeter

Home | N E W S | Sportabzeichen News | Termine | Vorstand und weitere Ämter | Presse-Berichte | Berichte | Links | Download | Historische Momente | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü