Homepage TV 1906 Gossfelden


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


2011 Vorstandswahlen

Berichte > Berichte 2011

Vorstand wieder komplett
Jahreshauptversammlung des TV 1906 Goßfelden



Die Vorstandswahlen und eine Neufassung der Vereinssatzung - dies waren die beiden großen Themen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Turnvereins 1906 Goßfelden.

Bei den Wahlen setzte die Mitgliederversammlung in erster Linie auf Kontinuität. Den bisherigen Personen des Engeren Vorstandes sprach sie erneut ihr Vertrauen aus und wählte sie allesamt wieder: Evi Wendt (Erste Vorsitzende), Sibylle Weide (Erste Kassiererin) und Boris Polifka (Schriftführer). Deutlich wurde aber auch, dass sich in der Vorstandsarbeit des Turnvereins etwas verändern muss, ja zwangsläufig verändern wird - es bedarf des Nachwuchses. Denn sowohl Evi Wendt, als auch Sibylle Weide stellten klar, dass dies die letzte Wahlperiode sei, in der sie sich für die Vorstandsarbeit zur Verfügung stellten.

C:\Users\Petschlosser\Pictures\Documents\Sport\Turnverein\Archiv TV 06\2011\TV06-JHV 2011.jpg
Error File Open Error

Gleichsam musste Boris Polifka bei seiner Wiederwahl einschränken, dass er aufgrund seiner noch ungewissen beruflichen Zukunft, das Amt unter Umständen sehr schnell wieder niederlegen müssen könnte. Vor diesem Hintergrund ist es besonders erfreulich, dass der in den vergangenen anderthalb Jahren vakante Posten des Zweiten Vorsitzenden endlich wieder besetzt werden konnte. Reinhard Klingelhöfer stieß auf dieser Position zum bisherigen Führungsgespann hinzu und komplettiert damit den Engeren Vorstand.
Bei den verbleibenden Vorstandsämtern wurden ebenso nahezu alle bisherigen Amtsträger wiedergewählt: Herbert Busch als Erster Turnwart und Sonja Hilberger als Zweite Turnwartin. Die im Februar durch die Jugendvollversammlung des Vereins erfolgte Wahl Katharina Wendts zur Ersten Jugendwartin wurde durch die Mitgliederversammlung bestätigt, sodass auch sie im Vorstand verbleibt. Lediglich der Posten des Zweiten Kassierers konnte am Versammlungsabend selbst nicht besetzt werden. Mit Zustimmung der Mitglieder wird der Vorstand aber versuchen, den Posten bis zur nächsten Jahreshauptversammlung kommissarisch zu besetzen.
Die Fachwartspositionen wurden mit folgenden Personen besetzt: Peter Lauer (Wanderwart), Jürgen Wendt (Laufwart), Katharina Wendt (Tanzwartin), Rainer Bittner (Platzwart), Peter Schlosser und Boris Polifka (Presseteam). Daneben wurden zwei Beisitzer bestimmt, die den Vorstand künftig in seiner Arbeit unterstützen sollen (Claus Penschke und Hans-Joachim Methfessel). Erica Balzer-Backhaus wurde als Kassenprüferin hinzugewählt und wird zusammen mit Wilhelm Hüls die nächste Kassenprüfung vornehmen.

Dass mit Reinhard Klingelhöfer ein Calderner in die Vereinsführung gewählt wurde, ist zugleich Ausdruck für eine schon länger zu beobachtende Entwicklung im TV 06: das Einzugsgebiet des Turnvereins erstreckt sich längst nicht mehr nur auf Goßfelden und Sarnau, sondern auf die gesamte Gemeinde - und sogar darüber hinaus, wie Mitglieder aus Cölbe, Wetter, Wehrda und Marburg zeigen.
Ursache dafür dürfte das vielseitige Angebot sein, dass der Verein seinen rund 840 Mitgliedern jede Woche bietet. Die jeweiligen Jahresberichte der Übungsleiter und Gruppenleiter gewährten diesbezüglich einen Einblick. Sie machten aber auch deutlich, dass es nicht nur Erfolge zu vermelden gibt. So ist derzeit in einigen Kinderturngruppen ein deutlicher Rückgang in den Teilnehmerzahlen zu verzeichnen. Ein Trend, dem der Turnverein jedoch entgegenwirken will. Denn nicht zuletzt bieten gerade solche Gruppen mit ihrem Programm - von den sozialen Aspekten einmal ganz abgesehen -, eine wichtige, in heutigen Zeiten leider nicht mehr ganz selbstverständliche Grundlage für die motorische und körperliche Entwicklung der Kinder. Und das Beste daran: es macht Spaß!
Im Erwachsenenbereich würden sich hingegen insbesondere die verschiedenen Laufgruppen über Verstärkung freuen: Walking, Nordic Walking und der Lauftreff - Sportarten also, die gerade jetzt, in der Nicht-mehr-Winter-Zeit, an Attraktivität gewinnen: frische Luft und kommunikativer Sport in der Gruppe, bei dem jeder sein eigenes Tempo anschlagen kann.
Bereits jetzt größten Zuspruchs erfreuen sich wiederum die Kinder- und Jugendgruppen der Tanzabteilung des Vereins. Für die ganz Kleinen müssen sogar Wartelisten geführt werden, weil das Interesse so groß ist. Gut aufgestellt ist der TV 06 aber auch im Seniorensport und bietet damit für eigentlich alle Altersklassen etwas an. Diese Vereinsphilosophie spiegelt sich etwa auch darin wider, dass es in Kooperation mit dem Verein "Kinder sind unsere Zukunft e.V." gelungen ist, mit den Kursen "Babys in Bewegung mit allen Sinnen" nun auch etwas für die Allerjüngsten (und ihre Eltern) anzubieten (die Teilnehmer sind 3-6, bzw. 6-9 Monate alt). Gezielter Gesundheits- und Präventionssport für Erwachsene runden den breit gefächerten, wöchentlichen Stundenplan des Turnvereins ab.
Neben den regulären Übungsstunden kommen aber auch Einzel-Angebote und Veranstaltungen sehr gut bei den Mitgliedern an. Darunter beispielsweise die Wanderungen der Wanderabteilung: Über das Jahr verteilt bietet sie sowohl einige Tageswanderungen, als auch mindestens eine mehrtägige Wanderfahrt an. In diesem Jahr geht es über Himmelfahrt in den Harz und bereits jetzt sind fast alle Plätze belegt.
Schon zu Beginn der Versammlung, hatte die Erste Vorsitzende in ihrem Jahresbericht auf die Grundlage all dessen hingewiesen und das Engagement der Übungsleiter, Gruppenleiter und Helfer besonders gelobt. Mit viel Einsatz sorgen sie für den reibungslosen, aber keineswegs langweiligen Ablauf des Turnbetriebes und sonstiger Vereinsveranstaltungen und stehen damit als Garanten für die Attraktivität des TV06.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde die vorbereitete Neufassung der Vereinssatzung durch die Mitglieder beschlossen. Sie erhielt ein neues, zeitgemäßes Gesicht. Die Erste Vorsitzende und der Schriftführer machten in ihren Erläuterungen jedoch klar, dass es sich bei den Veränderungen innerhalb der Satzung neben einigen vom Gesetzgeber verlangten inhaltlichen Änderungen im Wesentlichen um sprachliche Anpassungen, Ergänzungen und eine strukturelle Neuordnung hinsichtlich der Praxis innerhalb des Vereins handle, die man vornehmen wolle. Die Versammlung stimmte dem vom Vorstand eingebrachten Satzungsentwurf zu.
Im Zusammenhang damit stand auch die Bestätigung der durch die Jugendvollversammlung neu gefassten Kinder- und Jugendordnung seitens der Mitglieder. Ebenso bestätigt wurde der von den Jugendlichen im Februar gewählte Jugendvorstand: Katharina Wendt (Erste Jugendwartin), Johanna Schäfer (Zweite Jugendwartin), Gina Rösing und Franka Schäfer (Beisitzer).


Home | N E W S | Sportabzeichen News | Termine | Vorstand und weitere Ämter | Presse-Berichte | Berichte | Links | Download | Historische Momente | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü